Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende.

Letzte Hilfe Kurs

Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende.

Ein Kurs für uns alle... Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, die nicht auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich ist.

Es ist eine Herausforderung, einen uns nahestehenden Menschen zu begleiten, wenn sein Lebensende gekommen ist. Welche Gesten und Worte sind nun angemessen? Welche Hilfe braucht der Sterbende von uns? Sterbebegleitung ist nicht nur Sache von Experten. Familie und Nachbarschaft spielen sogar eine entscheidende Rolle.
Nachdem das Sterben und der Tod jahrzehntelang verdrängt wurden, entdeckt man heute wieder, dass das Lebensende untrennbar zum Dasein gehört. Deshalb ist es wichtig, auch diesen letzten Abschnitt bewusst und in Beziehung mit vertrauten Menschen zu gestalten.
Als Unterstützung dazu bieten wir den kompakten Kurs zur Letzten Hilfe an. Er soll die Teilnehmenden ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende unseres Lebens am meisten brauchen. Als Grundlage dafür werden im Kurs Basiskenntnisse und einfache Gesten und Handgriffe vermittelt, die bei der Begleitung von Sterbenden hilfreich sind. Wir bieten zudem Orientierung in letzten Fragen, die sich nicht selten im Anblick des Todes stellen.

In vier Themenschwerpunkten «Sterben als Teil des Lebens», «Vorsorgen und entscheiden», «psychische, soziale und existentielle Nöte lindern» und «Abschied nehmen» wird den folgenden Fragen nachgegangen:
• Was passiert beim Sterben?
• Wann beginnt das Sterben?
• Wie können wir als Laien unterstützen  
   und begleiten?
• Was sagen wir, wenn letzte Fragen
  gestellt werden? (Schuld, Vergebung,
  Abdankung, ewiges Leben...)
• Wo können wir uns hinwenden, wenn
  professionelle Unterstützung notwen-
   dig wird?
Anmeldungen nimmt Ruth Mattich gerne per Mail oder telefonisch bis 12. Oktober entgegen. Die Teilnehmenden erhalten vor dem Kurs ein Mail mit detaillierten Informationen. In der Mittagspause offeriert die Kirchgemeinde einen einfachen Lunch.

 

Kontakt

Reformierte Kirchgemeinde Eglisau
Chilegass 11
8193 Eglisau
Tel: 079 440 37 56
E-Mail: sekretariat@kircheeglisau.ch

Informationen