Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns Downloads Links  

Weiterbildungsurlaub Pfarrer Andreas Weber

Ein herzliches Willkomm in Eglisau

Wir freuen uns sehr, Pfarrer Hansjakob Schibler für 6 Monate in unserer Kirchgemeinde willkommen zu heissen. Während der Zeit von Mitte September 2019 bis Mitte März 2020, in der Andreas Weber in seinem Weiterbildungsurlaub neue Impulse für seine Arbeit sucht, wird Hansjakob Schibler als Vertreter dessen Aufgaben übernehmen, unterstützt von allen Mitarbeitenden und der Kirchenpflege. Wir sind gespannt, was er uns in dieser Zeit zu sagen hat und welche neuen Impulse er unserer Kirchgemeinde geben kann. Bitte heissen Sie ihn und seine Familie mit uns im Gottesdienst vom 22. September herzlich willkommen!
>Für die Kirchenpflege, Birgitta Jakob, Präsidentin

Als Basler weiss ich die Rückkehr an den Rhein sehr zu schätzen

Es freut mich sehr, dass ich ab Mitte September in Eglisau, während dem Studienurlaub von Andreas Weber, als Stellvertreter einspringen darf. Bis zu meiner Pensionierung im Jahre 2014 war ich als Gemeindepfarrer in Volketswil tätig. Eglisau wird nach Davos, Zollikon, Horgen und Maur die fünfte Gemeinde sein, in der ich seither aushilfsweise arbeiten darf. Bis jetzt ging‘s immer darum, die Lücke zu füllen, bis eine neue Pfarrperson gefunden wurde. Eine Stellvertretung für einen Kollegen im Studienurlaub mache ich zum ersten Mal, erstmals auch in einer Gemeinde mit Einzelpfarramt.
Ich wurde 1949 in Basel geboren. Dort habe ich Theologie studiert und dann in Chur meine erste Pfarrstelle angetreten. Nach sechs Jahren wurde ich nach Muttenz gewählt. Von 1994 bis 2001 war ich Leiter des Bürgerlichen Waisenhauses in Basel.
Ich habe den Kontakt zur kirchlichen Arbeit nicht verloren und fand im Gegenteil, dass ich meine berufliche Laufbahn im Gemeindepfarramt beschliessen wollte. Irgendwie spürte ich schon damals, dass mein Wunsch, über die Altersgrenze hinweg im Berufsleben zu stehen, als Pfarrer eher erfüllt werden könnte. Ich machte dann auch noch eine Zusatzausbildung in sozialer Gerontologie, damit ich neben der Jugendarbeit und der Erwachsenenbildung, die immer zu meinen Hauptressorts gehörten, auch für die Arbeit mit Senioren etwas besser gewappnet war. Ich hoffe, dass mir das jetzt auch in meinen Zuständigkeiten in Eglisau zugutekommt.
Ich bin verheiratet mit Gaby Schibler, die als Katechetin in verschiedenen Gemeinden unterrichtet. Ich habe aus einer ersten Ehe drei erwachsene Kinder und mit Gaby den jetzt 14jährigen Sohn Nicolas. In unserem Haus in Grüt leben wir mit noch zwei Kindern aus Gabys erster Ehe, die ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben. Ich habe zwei Enkelkinder, die ich im Mai in Maur taufen konnte.
Als Basler, der mittlerweile mit den Zürcher Verhältnissen gut vertraut ist, weiss ich die Rückkehr an den Rhein, den ich an meinem neuen Arbeitsort gleich vor der Nase habe, sehr zu schätzen.
> Hansjakob Schibler, Pfr.

Nach 13 Jahren im Pfarrberuf habe ich die einmalige Möglichkeit, mich in einem halbjährigen Weiterbildungsurlaub neu inspirieren zu lassen. Vom 16. September 2019 bis am 16. März 2020 werde ich von Pfr. Hansjakob Schibler vertreten. Am 22. September feiert er seinen ersten Gottesdienst in Eglisau.

Weiterbilden will ich mich zum Thema Verkündigung. Als «Wort-Gottes Diener» (Verbi Divini Minister, VDM, ist offizieller Titel von ordinierten Pfarrern und Pfarrerinnen in unserer Kirche) ist es für mich als Prediger und Seelsorger wesentlich, immer wieder neue Sprache für Glauben, für Hoffnung und für Orientierung zu finden. Glaubensausdruck nicht bloss dafür, was mich selber trägt, sondern was uns im Miteinander angeht, wie wir leben und sterben vor Gott.
Dazu reise ich Mitte September nach Südafrika. An der Universität Pretoria vertiefe ich mich in afrikanische Lesarten der Bibel. Mit Studierenden aus über 40 verschiedenen Denominationen aus Black-, Brown- und White-Churches, bietet die Universität auch einen guten Ausgangspunkt, einen Einblick in die vielgestaltige südafrikanische Kirchenlandschaft zu gewinnen. Die Verantwortliche für die dortige Ausbildung der presbyterianischen Pfarrerinnen und Pfarrer ermöglicht mir Kontakte zu verschiedenen Gemeinden in diesem riesigen Land. Ich bin gespannt, was ich aus der Auseinandersetzung mit dem Fremden dazulerne.
Im Dezember wird auch meine Familie nach Südafrika kommen, und wir werden gemeinsam die dortigen Sommerferien verbringen, mit der Weihnachtsfeier mittendrin. Ende Januar werden wir alle zusammen die Heimreise antreten. Den Tapetenwechsel werde ich im Februar in der Personalentwicklung auf einer Bank fortsetzen. Dort lerne ich einen mir unbekannten Arbeitsalltag kennen. Auch davon erhoffe ich mir Inspiration, wie denn gehört werden kann, was uns angeht.
Der Kirchgemeinde wie meinem Kollegen Pfr. Hansjakob Schibler wünsche ich viel Frohes in all den neuen Begegnungen.
>Andreas Weber, Pfr.

Ein halbes Jahr Tapetenwechsel

Einmal im Berufsleben können sich Pfarrer und Pfarrerinnen in der Zürcher Landeskirche ein halbes Jahr am Stück der Weiterbildung widmen. Nach 13 Jahren im Pfarrberuf habe ich mein Gesuch dafür gestellt, für die Zeit vom 16. September 2019 bis am 16. März 2020. Meine Pläne für den Tapetenwechsel im kommenden Winterhalbjahr warten noch auf Bewilligung. Sicher werde ich nach dem Weiterbildungsurlaub berichten.
Für die Zeit meiner Abwesenheit wird der Kirchenrat eine Vertretung für das Pfarramt in Eglisau bestimmen. Diese Person wird sich natürlich hier vorstellen.
>Andreas Weber, Pfarrer

 
Chile-Agenda
Die neue Ausgabe von unserer Chile-Agenda ist ab sofort als pdf-Datei online.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.
mehr...
Nächste Anlässe:
Innehalten zur Monatsmitte - Taizé-Feier
Am 18.09.2019 um 20:00 Uhr
Ref. Kirche Eglisau, Pfr. Hansjakob Schibler
mehr...
Klavierkonzert mit Jason Paul Peterson
Am 20.09.2019 um 19:30 Uhr
Ref. Kirche Eglisau, Michaela Gautschi, Tel. 078 621 43 67
mehr...
Jugendgottesdienst - Alles lernbar?
Am 20.09.2019 um 18:30 Uhr
ref. Kirchgemeindehaus, Pfr. Hansjakob Schibler
mehr...
Jungschar - Wie de Wind dur de Wald
Am 21.09.2019 um 14:00 Uhr
Pausenplatz Schulhaus Städtli, Rafael Aegerter, Tel. 079 749 49 63
mehr...
Ameisli - Nächster Halt: Lamagikon
Am 21.09.2019 um 14:00 Uhr
Pausenplatz Schulhaus Städtli, Marco Strobel, Tel. 076 579 03 67
mehr...