2017 Frauentag in Zug und Cham

500x166_Frauentag.jpg

Von Liebenden, Söldnern und der Kondensmilch

Die Stadt Zug war Ende September das Ziel des Eglisauer Frauentages. Bei einem Rundgang auf Frauenspuren erfuhren wir viel Interessantes und Erstaunliches über das frühere Leben in dieser kleinen, charmanten Stadt am Ufer des Zugersees. Minutiös wurde jede Spende aufgeschrieben, die Ende des 15. Jahrhunderts zum Bau der St. Oswald-Kirche beitrug. Kurz vor der Reformation war man noch fest davon überzeugt, sich durch gute Taten einen Platz im Himmel zu sichern. Da viele Männer als Söldner im Ausland kämpften, waren auch die Spenden der Frauen sehr begehrt, seien dies Schillinge, Kernen oder kostbarer Wollstoff aus der Hansestadt London. Kürzlich wurden auf einem alten Dachstock («Winde») noch Briefe aus dieser Zeit gefunden. Sie berichten von einer heimlichen Liebe, welche ein abruptes Ende fand, als der Ehemann aus dem Söldnerdienst heimkehrte. Schon damals gab es das Frauengut, womit Mütter eine Ausbildung für ihre Töchter finanzieren konnten, und eine Art Pensionskasse für alleinstehende Frauen. Beim Stadtrundgang konnten wir geschmückte Brunnen und verzierte Erker bewundern und einen Blick in die enge «Schissi-Gass» werfen.
Nach einer Schifffahrt nach Cham hiessen uns die ehemaligen Eglisauer Heidi und Dieter Stucki willkommen. Sie erzählten uns anschaulich über die Industrialisierung in dieser Gegend und das kirchliche Leben einer Diaspora-Gemeinde. Der amerikanische Unternehmer George Page hatte hier die erste Kondensmilch produziert (Aglo-Suisse) und mit der Gründung einer Metall- und einer Papierfabrik kamen die Protestanten als Unternehmer und Arbeiter nach Cham.
In der schlichten 100jährigen Kirche durften wir Einkehr halten und Psalmworte und Flötenmelodien hören. Der Tag klang aus bei Tee und Kuchen, Gesprächen und Plaudereien.
>Esther Stutz, Kirchenpflege Ressort Bildung

Kontakt

Reformierte Kirchgemeinde Eglisau
Chilegass 11
8193 Eglisau
Tel: 079 440 37 56
E-Mail: sekretariat@kircheeglisau.ch

Informationen