Behördenwechsel

Neu in der Kirchenpflege

Neu gewählt in die Kirchenpflege

In Eglisau kennen mich viele als Mutter von Carl & Paul, unsere Zwillingsbuben, welche Anfang kommenden Jahres vierjährig werden. Die Geschichte beginnt aber früher: Geboren 1979 in Zürich, als Tochter deutscher Eltern, bin ich mit ebendiesen gleich nach meiner Geburt nach Toronto, Kanada ausgewandert. Nach verschiedenen Zwischenstops auf der ganzen Welt lebe ich seit 2009 wieder in der Schweiz. Beruflich hat es meinen damaligen Freund und heutigen Ehemann Martin nach Zürich zur SWISS verschlagen. Für mich schloss sich ein Kreis – wie wunderbar! Kennengelernt haben wir uns zuvor im gemeinsamen Luftverkehrsmanagement Studium in der Nähe von Bonn. Bevor wir 2014 geheiratet haben hat uns der Zufall im gleichen Jahr nach Eglisau gebracht – ein ehemaliger Arbeitskollege hatte einen Nachfolger für seine Wohnung gesucht. Eine tolle Gelegenheit vom städtischen, anonymen Zürich, Kreis 11, in ein idyllischeres und – aus unserer Sicht – familienkompatibleres Umfeld zu ziehen, welches ich bis dahin nur von Wanderausflügen kannte. Wie Recht wir hatten zeigte sich gleich von Anfang an.
Aufgewachsen bin ich ehrlicherweise wenig religiös. Mein Bild von dem, was es bedeutet Teil einer Kirchgemeinde zu sein wurde jedoch stark geprägt, seitdem wir in Eglisau leben. Gerade wenig anonym, herzlich und offen wurde ich von der Kirchenpflege als neues Mitglied der Gemeinde persönlich, mit feinem Honig und nettem Gespräch, begrüsst. Ein bleibender Eindruck. Das vielfältige Angebot der Kirchgemeinde Eglisau, insbesondere für Familien, hatte weiter besonderen Einfluss auf mich: Fiire mit de Chline und Gemeindeausflug über Auffahrt hat uns nicht nur in Kontakt mit neuen Leuten gebracht, sondern mir auch einen neuen, weiteren Blickwinkel auf Religion verschafft. Die Kirchgemeinde Eglisau gibt uns als Familie einen Ort der Geborgenheit und Zusammengehörigkeit – wir geniessen die Treffen in- und ausserhalb der Kirche sehr!
Nachdem ich und meine Familie von der Kirchenpflege profitieren durften, möchte ich nun nicht nur dankbar dafür sein, sondern auch meinen Beitrag dafür leisten, dass ein solches System unserer Gesellschaft aktiv bewirtschaftet und gepflegt wird.
Als Mitglied der Kirchenpflege Eglisau möchte ich auf die bisher geleistete grossartige Arbeit aufbauen und im selben herzlichen und offenen Stil agieren. Gerne möchte ich dabei meinen Blickwinkel aus einer jungen Familie heraus einbringen. Auf das Kennenlernen und die Begegnung mit noch vielen spannenden und netten Menschen – darauf freue ich mich ganz besonders!
Rafaela von zur Gathen, Kirchenpflegerin Diakonie

Mail

Kontakt

Reformierte Kirchgemeinde Eglisau
Chilegass 11
8193 Eglisau
Tel: 079 440 37 56
E-Mail: sekretariat@kircheeglisau.ch

Informationen